Samstag, 27. April 2013

Zwischen Frustration und Stolz

Im Moment läuft es mit dem Abnehmen leider nicht ganz so, wie ich es mir vorstelle. Es zieht sich ewig hin und ich muss im Moment höllisch aufpassen, dass ich nicht von jedem bisschen gleich wieder zunehme. Und leider gehören Misserfolg und Frustration bei mir ganz eng zusammen. Also war ich gestern Abend echt frustriert.

Normlerweise sind wir am Wochenende irgendwo unterwegs, da ergibt sich die Situation gar nicht erst. Aber dieses Wochenende haben wir einfach mal faul auf dem Sofa gelegen. Und da hatte ich Lust auf eine versaut geile Pizza. Einfach beim Lieferanten bestellen, mit lecker Käse drauf. Doch wenn ich ganz ehrlich bin wäre es Essen aus Frust gewesen.

Also bin ich stark geblieben und habe Vollkornbrot und Joghurt gegessen. Und nach Frustration folgte der Stolz, dass ich stark geblieben war. Außerdem habe ich dabei eine Lektion gelernt: Manchmal ist es gut auf seinen Körper zu hören und sich ganz genau zu überlegen, warum man jetzt am liebsten sündigen würde und ob das wirkich nötig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen